07.04.2020

Zusammenstehen in Zeiten von Corona

Das Corona-Virus sorgt für eine Ausnahmesituation, wie wir sie noch nicht erlebt haben. In dieser Zeit ist es umso wichtiger zusammenzustehen und sich gegenseitig zu unterstützen. Im Folgenden haben wir daher eine Sammlung von Anlaufstellen und Unterstützungsangeboten, aber auch Möglichkeiten sich engagieren und zu helfen, zusammengestellt.

 

Gesundheit

Wie kann ich mich schützen und was mache ich, wenn ich furchte mich infiziert zu haben? Antworten auf solche Fragen findest du hier auf der Seite der Stadt Wiesbaden. Auch das hessische Gesundheitsministerium hat eine Übersicht mit allen wichtigen Hinweisen zusammengestellt, diese findest du hier.

Menschen mit Depressionen können besonders unter der aktuellen Situation leiden. Wenn du oder eine Person in deinem Umfeld Hilfe benötigt, findest du wichtige Informationen auf der Seite der Deutschen Depressionshilfe. Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen hat zudem eine Hotline eingerichtet, welche du unter 0800-7772244 oder hier erreichst.

Bei weiteren Fragen zur eigenen Gesundheit und Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten hilft der Bereitschaftsdienst der kassenärztlichen Vereinigung. Dieses erreichst du telefonisch unter 116117 oder hier.

 

Beratungsangebote für Familien, Frauen und Hilfestellung bei häuslicher Gewalt

Mehr Zeit mit der Familie in den eigenen vier Wänden, das kann Wohltat oder Alptraum sein. Die Stadt Wiesbaden stellt hier eine Übersicht zur Verfügung, mit der Erreichbarkeit aller kommunaler Hilfs- und Beratungsangebote.

 

Hilfe für Wirtschaftsunternehmen

Wer darf sein Geschäft noch öffnen und wer hilft bei einer wirtschaftlichen Notlage? Die Stadt Wiesbaden hat hierfür eine Seite mit FAQs zusammengestellt. Das hessische Wirtschaftsministerium hat hier und das Bundeswirtschafsministerium hier ebenfalls eine Seiten eingerichtet, welche alle wichtigen Fragen zur Unterstützung von Unternehmen beantwortet. Wer sich in dem Antragsdschungel nicht zurecht findet, kann außerdem auf der Seite der IHK Hilfe finden. Diese bieten auch einen Rückrufservice für Beratungsgespräche an. Weitere Informationen dazu findest du hier.

 

Unterstützung der lokalen Wirtschaft und Kultur

Wenn du die lokale Wirtschaft und Wiesbadener Kultur direkt unterstützen möchtest, geht das natürlich auch: Unter wiesbaden.help kannst du jetzt einen Gutschein kaufen und ihn nach der Seuche einlösen. Auf der Seite Buy Local der Stadt Wiesbaden findest du Unternehmen, welche dich umweltfreundlich beliefern.

 

Unterstützung der Landwirtschaft

Die Menschen, die sonst helfen, unser Essen vom Feld zu holen, dürfen dieses Jahr leider oft nicht einreisen. Auf der anderen Seite werden viele von uns auf Kurzarbeit verpflichtet - bei entsprechend niedrigerem Einkommen. Fitte Menschen können nun aus der Not eine Tugend machen: Wenn du unseren Landwirt*innen bei der Ernte von Spargel, Erdbeere und Co. Helfen möchtest, findest du bei Bauer sucht Hilfe oder das Land hilft alle notwendigen Infos hierfür.

 

Ehrenamtliches Engagement

Du möchtest dich in Zeiten von Corona ehrenamtlich engagieren oder benötigst Hilfe von Ehrenamtlichen? Eine Übersicht mit Möglichkeiten findest du hier auf der Seite der Stadt Wiesbaden oder hier beim Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden.

 

Für alle weiteren Fragen

Du hast eine Frage, welche unter keinen der in der Übersicht genannten Punkte fällt oder du hast ein ganz konkretes Anliegen? Unter 0611-318080 erreichst du das Infotelefon der Stadt Wiesbaden und unter 0800-5554666 die Hotline der Landes Hessen zu alle Fragen und Anliegen rund um Corona.

 

Du hast weitere Tipps

Wir möchten diese Übersicht laufend aktualisieren. Wenn du noch eine Anlaufstelle oder ein Beratungsangebot kennst, welches bislang in unserer Übersicht fehlt, schreib uns gerne eine E-Mail an kreisverband@gruene-wiesbaden.de

Kategorien:Aktuelles
URL:https://gruene-wiesbaden.de/startseite/news-volltext/article/zusammenstehen_in_zeiten_von_corona/