01.04.2021

Ostern schon an Weihnachten denken: GRÜNE für Genderstern als Rathaus-Deko

In weiser Voraussicht setzen sich die Wiesbadener GRÜNEN bereits jetzt dafür ein, für die kommende Weihnachtszeit die Dekoration vor dem Rathaus zu modernisieren. „Wir lieben wie alle Bürger*innen die leuchtenden Lilien und den glitzernden Weihnachtsbaum“, unterstreicht die Kreisvorsitzende der GRÜNEN, Uta Brehm. „Aber weil wir hier in Wiesbaden nicht nur auf Traditionen setzen, sondern auch die Zukunft gestalten wollen, sollte mal was Neues her.“ Die GRÜNEN schlagen daher vor, im Advent direkt vor dem Rathauseingang einen Genderstern zu montieren. „Weihnachten ist das Fest der Hoffnung und dafür steht dieser Stern wie kaum ein zweiter“, so die Kreisvorsitzende weiter.

 

In einer eigens von der Mitgliederversammlung einberufenen Arbeitsgruppe haben sich die GRÜNEN bereits Gedanken über die Gestaltung des neuen Dekorationsobjekts gemacht. „Aus unserer Sicht sollte der Genderstern prächtig glänzen, am besten in den Farben des Regenbogens“, so Ronny Maritzen, Sprecher der Arbeitsgruppe. „Und selbstverständlich soll er mit Solarenergie betrieben werden.“

 

Der Standort direkt am Rathauseingang sei bewusst gewählt, heißt es in der Mitteilung der GRÜNEN. So könne ein ermutigender Akzent in Richtung „innen“ gesetzt werden. „Ganz ähnlich wie in Worten, zum Beispiel den Wiesbadener*innen“, illustriert Brehm. Wichtig ist es der Partei, gleich bei der nächsten Stadtverordnetenversammlung einen Beschluss zu dem Vorhaben herbeizuführen: „Damit wir im diesjährigen Advent auch wirklich unseren Wiesbadener Genderstern aufhängen können, sollten wir jetzt schon jetzt eine Ausschreibung starten und einen Entwurf beauftragen“, so die Kreisvorsitzende.

Kategorien:Aktuelles
URL:https://gruene-wiesbaden.de/startseite/news-volltext/article/ostern-schon-an-weihnachten-denken-gruene-fuer-genderstern-als-rathaus-deko/