Im Mittelpunkt: der Mensch

Wir stehen vor einer großen Herausforderung. Wollen wir einen lebenswerten Planeten für uns und kommende Generationen erhalten, brauchen wir eine Transformation weg von klimaschädlichem CO2 hin zu einer klimaneutralen Zukunft. Davon überzeugen uns nicht nur das sich immer schneller ändernde Klima und die Wetterkatastrophen der vergangenen Monate. Immer mehr Menschen treten für Klimaschutz ein und auch das Bundesverfassungsgericht hat klar gesagt: Der Schutz unserer Lebensgrundlagen, von Klima, Grundwasser und Atemluft, ist eine Frage existentieller Freiheit und Sicherheit für diese und kommende Generationen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man diese Transformation angehen kann: Man kann sie auf sich zukommen lassen. Man kann stets nur reagieren, wenn es unbedingt notwendig geworden ist. Und man kann über alle unweigerlich entstehenden Schäden – an der Umwelt, im sozialen Miteinander, in der Wirtschaft – jeweils ein kleines Pflaster kleben, damit nicht noch Dreck an die Wunde kommt.

Oder man stellt sich den Herausforderungen. Man sucht das Gespräch mit allen Akteur*innen, die sowohl vom Handeln als auch vom Nicht-Handeln betroffen wären. Man erarbeitet ein Programm, das die Transformation nicht nur ökologisch, sondern zwingend auch sozial und wirtschaftlich gestaltet. Kurz: Man packt an und gestaltet die Veränderungen aktiv und entschlossen.

Für den zweiten Weg stehen wir Grüne.

Ich bin Uta Brehm, Ihre Grüne Wiesbadener Kandidatin für die Bundestagswahl. Mir ist es ein echtes Herzensanliegen, dass wir uns auf dem Weg zur Klimaneutralität nicht nur so „durchwurschteln“. Als Nachwendekind, aufgewachsen in Südthüringen, waren die Erfahrungen im Familien- und Freundeskreis mit der Wende für mich prägend. Das hat mich gelehrt: Die nächste Transformation, die in eine bessere Zukunft, muss man von den Menschen her denken und vorausschauend gestalten. Damit eine solche Transformation gelingt und der gesellschaftliche Zusammenhalt bewahrt bleibt, müssen gute Arbeitsplätze, gesellschaftliche Teilhabe und Chancengleichheit für alle Menschen dauerhaft gesichert sein.

Mit diesem Antrieb betreibe ich Grüne Politik. Ich trete dafür ein, dass wir die bevorstehende Transformation gemeinsam und entschlossen gestalten – und das in allen Bereichen unserer Gesellschaft: Ich will, dass wir groß in die Kleinsten investieren, damit wir eine echte Chancengleichheit von Kindesbeinen an erreichen. Ich arbeite dafür, dass unsere Infrastruktur eine echte Daseinsvorsorge ist, sowohl im sozialen und kulturellen Bereich, als auch im Mobilitäts- und im Energiesektor. Ich will, dass wir Brücken bauen in eine weltoffene, vielfältige Gesellschaft, in der die Liebe dort, wo sie hinfällt, genau richtig ist. Ich setze mich dafür ein, dass wir unserer Wirtschaft den Rücken stärken, damit sie ihre Kraft, ihre Innovationsstärke und ihre Arbeitsplätze dort mehren kann, wo sie auch in Zukunft wettbewerbs- und leistungsfähig sind. All das will ich in einem starken Europa erreichen, einem Europa der gemeinsamen Werte und der gemeinsamen Stärke.

Deshalb bin ich bei Bündnis 90/Die Grünen und deshalb werbe ich hier um ihre Stimmen: Die Erststimme für mich als Kandidatin Wiesbadens, die Zweitstimme für meine Partei, die Grünen.



zurück

URL:https://gruene-wiesbaden.de/bundestagswahl-2021/uta-brehm/expand/822148/nc/1/dn/1/